BRENNPUNKT GIZA-PLATEAU: 
Seit dem Jahr 2015 steht das Grabmal des Cheops wieder im Mittelpunkt eines umfangreichen Forschungsprojekts. Im Rahmen der »ScanPyramids Mission« konnten mithilfe zerstörungsfreier Untersuchungsmethoden im Kernmauerwerk der größten Pyramide Ägyptens zwei bislang unbekannte, unterschiedlich große Hohlräume lokalisiert werden. Die bisherigen Ergebnisse deuten darauf hin, dass diese baulichen Strukturen in einem funktionalen Zusammenhang mit dem Kammersystem der Cheops-Pyramide stehen; allem Anschein nach hat man es hierbei mit speziellen Entlastungskonstruktionen zu tun. Einen ausführlichen Beitrag zu diesem Themenkomplex finden Sie in der aktuellen Sokar-Ausgabe Nr. 41 ...

 


Ausgabe Nr. 41
(Winter 2023/24)
192 Seiten, 290 Abb.


Ausgabe Nr. 40
(Winter 2021/22)
192 Seiten, 321 Abb.



Ausgabe Nr. 39
(Herbst 2020)
192 Seiten, 343 Abb.

        Verlag Michael Haase
                                                                        Publikationen zur Geschichte und Archäologie Altägyptens