Hermann A. Schlögl
Geschichte und Wege

Notizen zu ägyptischen Totenstatuetten und anderen Kleinfunden
Verlag Michael Haase, Berlin 2012, ISBN 978-3-9814044-2-5
Format: 14,8 x 21 cm, Paperback,  176 Seiten
158 Schwarzweißabbildungen, 16 Farbtafeln
Sonderpreis € 10,- (zzgl. Versand: € 2,50 Inland / € 7,- Ausland)

Hermann A. Schlögl hat bei Besuchen in zahlreichen privaten Sammlungen viele Informationen über altägyptische Kleinkunst zusammengetragen. Bei den Exponaten, die nun erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt werden, handelt es sich vorwiegend um Totenfiguren, deren ursprüngliche Eigentümer zumeist durch archäologische Denkmäler bekannt sind. Die Statuetten stellen nicht nur Ergänzungen oder Bereicherungen bisheriger Funde dar, sie werfen teilweise auch ein neues Licht auf die zeitliche Einordnung. Bei verschiedenen Objekten sind zudem die Schicksale und Wege bemerkenswert, die sie im Verlauf der letzten zwei Jahrhunderte genommen haben.

 

Inhaltsverzeichnis:

11
17
25
31
39
45
51
55
61
65
69
75
83
89
93
99
105
109
113
119
125
129
133
137
141
145
149
153
159
163

Hetepheres, die Mutter des Königs Cheops 
Ra-schepses, Spitzenbeamter unter König Djedkare-Isesi 
Prinzessin (?) Ahmose und eine Bildhauerwerkstatt in Abydos 
Tetinefer und sein Sohn Teti 
Ein Schmuckstück der Königin Hatschepsut 
Die Scheunenvorsteher Tjenuna und Amenhotep 
Mehr als nur ein Thronname 
Der Herzskarabäus eines Schiffszimmermanns und das Herzamulett eines Wedelträgers 
Ein Miniatur-Uschebti aus Theben 
Zwei Beamte namens Meri-meri 
Der Chef der Werkstätten des Tutanchamun 
Die Totenfiguren des Gottesvaters Aja 
Der Bürgermeister von Theben Amun-em-heb und seine Frau Taisen-neferet 
Der königliche Schreiber Herui 
Sahet, die Schwiegertochter des Sennedjem aus Deir el-Medina 
Paser, Wesir und Hohepriester des Amun 
Königliche Petschaft 
Ein Urbild des Moses, der Sondergesandte Ramses-em-per-Ra 
Die Göttin Mehit und der General Onuris-mes 
Dem Gott Amun verpflichtet: Su-aui-Amun 
Ein Jubiläumswunsch aus Bubastis 
Ein vergessener Name wird neu entdeckt 
Die Kanope mit dem vertauschten Deckel 
Kopf einer Totenfigur des Petamenophis 
Die ägyptische Katze des Baron Larrey 
Uschebti-Spruch in kurzen Worten
Der Hohepriester Djehuti-rech-su und seine Familie
Die Schale des Verräters
Ein Uschebti-Diebstahl besonderer Art
Zwei seltene Frauennamen aus der 30. Dynastie

 

Das Buch ist zu bestellen über:
Michael Haase, Redaktion Sokar, Drakestr. 41, D-12205 Berlin
Fax: +49-30-85963526, E-Mail: haase_sokar@web.de